Fragen & Antworten

Wer kann für den Gemeinderat oder Kreistag kandidieren?

Kandidieren kann jede Frau (und jeder Mann), wenn sie

- am Wahltag mindestens 18 Jahre alt ist,

- am Wahltag seit über drei Monaten ihren Hauptwohnsitz in der Gemeinde bzw. im Landkreis hat,

- die deutsche oder eine andere EU-Staatsbürgerschaft besitzt.

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich Interesse an einem Mandat im Gemeinderat oder Kreistag habe?

Nehmen Sie Kontakt mit einer FRIDA-Ansprechpartnerin Ihrer Wahl auf. Oder wenden Sie sich an die örtlichen Organisationen der Parteien und Wählervereinigungen. Besuchen Sie die öffentlichen Sitzungen der Gemeinderäte und des Kreistags und nehmen direkt Kontakt mit den Rätinnen auf. Kommen Sie zu den Veranstaltungen von FRIDA und lernen Frauen kennen, die sich über eine Stärkung des Frauenanteils in den kommunalen Gremien freuen und Sie gerne unterstützen.

 

Muss ich in eine Partei eintreten, um als Gemeinderätin zu kandidieren?

Nein. Das Kommunalwahlrecht in Baden-Württemberg lässt eine Kandidatur unter folgenden Voraussetzungen zu

  • Unabhängige Einzelkandidatur

  • Kandidatur auf der Liste einer Wählervereiningung

  • Kandidatur auf der Liste einer Partei.

Viele Wählervereinigungen und Parteien nehmen auch Kandidatinnen auf ihre Liste, die nicht Mitglied sind, aber die Ziele der Liste teilen und vertreten.

 

Was mache ich, wenn Gemeinderatssitzungen in meine Arbeitszeit fallen?

Die Gemeindeordnung Baden-Württemberg regelt, dass niemand gehindert werden darf, das Amt einer Gemeinderätin zu übernehmen und auszuüben. Eine Kündigung oder Entlassung aus einem Dienst- oder Arbeitsverhältnis, eine Versetzung an einen anderen Beschäftigungsort und jede sonstige berufliche Benachteiligung aus diesem Grund sind unzulässig. Fallen Sitzungen des Gemeinderats, von Ausschüssen oder Fraktionen in die Arbeitszeit fallen, ist Gemeinderätinnen die dafür erforderliche freie Zeit zu gewähren.

 

Was passiert, wenn ich dadurch einen Verdienstausfall habe?

Die Gemeinderäte in Baden-Württemberg sind ehrenamtlich tätig. Sie erhalten eine Entschädigung für einen Verdienstausfall und Auslagenersatz. Durch Satzung der Gemeinde kann auch eine pauschale Abgeltung durch eine Aufwandsentschädigung vorgesehen werden.

 

Bekomme ich Unterstützung, wenn mir während der Sitzungstermine Kinderbetreuungskosten entstehen?

Für diesen Fall sind Leistungen der Kommune vorgesehen. Die Einzelheiten dazu sind jeweils örtlich geregelt.

 

Weitere Fragen? Schreiben Sie uns

info@frida-frauenpolitik.de